deutschenglisch

Die Seite vom Ralf

Ich bin damals nach Australien gegangen, weil ich nicht wusste was ich studieren oder erlernen sollte. Und bevor ich irgendwas nehme, bin ich dann halt nach Australien.
1 Jahr Reisen, surfen lernen und irgendwo arbeiten, wenn's Geld knapp wird! Das hörte sich nach jeder Menge Spaß an!!
Gearbeitet habe ich auf Farmen, ich habe gewwooft, und ein dreimonatiges Praktikum gemacht bei einem Reiseveranstalter in Sydney. Mit der Zeit verlierst Du die Angst auf irgendwelche Arbeitgeber zuzugehen ..und Du lässt dich von der "easygoing" Einstellung der Australier anstecken. So ging es mir zumindest...

Dementsprechend schwer fiel es mir dann hier im "kalten" Deutschland wieder klar zu kommen :)
Ich habe sehr viele nette Menschen kennen gelernt, und halte mir einige Kontakte warm, denn ich will da unbedingt wieder hin.. :-)

Natürlich ist nicht jeder Tag wie Ferien! Ich habe hart gearbeitet....oder manchmal verzweifelt nach einem Job gesucht.... Aber Fakt ist, es war die Schönste Zeit meines Lebens....
Ich kann es nur jedem empfehlen sich ein Jahr Zeit zu nehmen...oder auch zwei! Seid unvoreingenommen und offen für Neues and you?ll have a good time downunder.

Ralf         Ralf